Möllin: Spuren im Schnee verraten Einbrecher

von
12. Dezember 2017, 13:58 Uhr

In der Nacht zu Dienstag wurde in eine Gaststätte in Möllin bei Gadebusch eingebrochen. Aus dem dortigen Safe entwendete der zunächst unbekannte Täter einen größeren Betrag Bargeld. Was dem Täter jedoch nicht auffiel, er hinterließ seine markanten Schuheindruckspuren beim Verlassen des Tatortes im Schnee. So war es den eingesetzten Mitarbeitern des Polizeireviers Gadebusch möglich, diesen bis zur Terrasse eines Wohnhauses zu folgen.

Der Wohnungsinhaber wurde in seiner Wohnung angetroffen. Im Verlauf der weiteren Maßnahmen wurden Beweismittel und das vermeintliche Diebesgut festgestellt, teilte die Polizei mit.

Der Mann muss sich nun im anstehenden Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen