Mirow: Gasalarm in Pension - Frau verletzt

von
29. September 2018, 09:43 Uhr

Eine 56-jährige Frau ist in einer Pension in Mirow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) durch ausströmendes Gas verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Pension am Freitagabend evakuiert. Mehrere Gäste kamen in Nachbargebäuden unter. Ein Notarzt versorgte die verletzte Frau, die danach in eine Klinik gebracht wurde.

Insgesamt wurden zeitweise acht Personen aus der Pension und den beiden Nachbargebäuden evakuiert. Außer der Frau wurden keine weiteren Personen verletzt. Eine durchgeführte Gaskonzentrationsmessung bestätigte den Verdacht, dass Kohlenstoffmonoxid ausgetreten war. Die Gasaustrittsstelle konnte an einem Gasofenrohr gefunden werden. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg prüft nun, ob daran eine willentliche Manipulation vorgenommen wurde. Nach einer Lüftung aller Räume und einer Abschlussprüfung durch die Feuerwehr, konnten die Bewohner und Gäste wieder zurück in die Gebäude.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen