Mirow: Einfamilienhaus bei Feuer zerstört

svz.de von
10. Juli 2015, 08:47 Uhr

Ein Feuer hat ein Wohnhaus in Mirow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) zerstört. Wie die Polizei mitteilte, stand das Gebäude am frühen Freitagmorgen plötzlich in Flammen. Feuerwehrleute aus sechs verschiedenen Orten versuchten, das Einfamilienhaus zu retten. Es entstand ein Schaden von rund 150 000 Euro. Das Haus ist unbewohnbar. Menschen wurden nicht verletzt: Als das Feuer ausbrach, war niemand Zuhause. Die genaue Brandursache war zunächst unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen