zur Navigation springen

Mirow: Ast bricht nach Sturm ab und verletzt Mann schwer

vom

svz.de von
erstellt am 18.Okt.2017 | 09:05 Uhr

Bei der Beseitigung von Sturmschäden an Bäumen ist in Mirow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ein Mann schwer verletzt worden. Dem 48-Jährigen fiel am Dienstag ein starker Ast auf den Kopf, so dass er auf die Intensivstation einer Klinik kam, erklärte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Neubrandenburg.

Der Mirower habe den Ast angesägt und wollte ihn per Seil und Radlader dann abbrechen. Der Ast brach aber schon ab, als der Mann noch auf der Leiter war. Zwei Helfer des Hotels, die das Holz mit wegräumen sollten, blieben unverletzt. Orkantief „Xavier“ war am 5. Oktober mit bis zu 122 Stundenkilometern über Nord- und Ostdeutschland gezogen. Viele Bäume stürzten um oder wurden beschädigt. Sieben Menschen starben bundesweit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen