Mehrere Transporter in Neubrandenburg aufgebrochen

von
16. Dezember 2019, 09:10 Uhr

Im Osten Mecklenburg-Vorpommerns haben Unbekannte erneut mehrere Transporter aufgebrochen und daraus Werkzeuge und anderes Zubehör gestohlen. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, waren am Wochenende mindestens drei Fahrzeugeigentümer in Neubrandenburg betroffen. Die genaue Schadenshöhe sei noch unklar.

Im Ostteil des Landes registriert die Polizei seit November eine Häufung solcher Delikte. Dabei waren bisher vor allem auf der Insel Usedom sowie rings um Anklam und Pasewalk (Vorpommern-Greifswald) mehr als 30 Fahrzeuge - meist Firmentransporter - aufgebrochen und vorrangig hochwertiges Elektrowerkzeug gestohlen worden. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 120 000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen