Hagenow : Mehrere Schlägereien beim "Tanz in den Mai"

Gleich drei Mal ist es in Hagenow zum Streit gekommen.

svz.de von
01. Mai 2017, 14:20 Uhr

Während der Veranstaltung " Tanz in den Mai" kam es in Hagenow zu mehreren Körperverletzungen. Am 30.04. 2017 gegen 23:30 Uhr kam es im Bereich der Lindenstraße zu einem Streit unter den Besuchern des Festes. In der weiteren Folge schlug ein bisher unbekannter Täter mit einer Bierflasche auf den Kopf eines 38 jährigen Geschädigten. Dieser erlitt leichte Verletzungen, konnte jedoch nach ärztlicher Behandlung im Krankenhaus noch am gleichen Tag entlassen werden. Kurze Zeit später schlugen sich zwei junge Männer in der Bahnhofstraße. Noch bevor die Polizei eintraf entfernte sich der unbekannte Tatverdächtige. Der 19jährige Geschädigte wurde mit leichten Verletzungen  ins Krankenhaus Hagenow eingeliefert. Auch er konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Um 02:15 Uhr schlugen mehrere Tatverdächtige in der Hagenstraße gemeinschaftlich auf einen 23 jährigen ein. Obwohl die Polizei unmittelbar nach der Tat am Ereignisort erschien gelang den Tätern die Flucht.  Der Geschädigte  erlitt einen Nasenbeinbruch. Auch er konnte am gleichen Tag das Krankenhaus verlassen. In diesem Fall wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Zur Bewältigung der polizeilichen Lage wurden acht Funkstreifenwagen aus dem Umland nach Hagenow beordert. Im Zuge der Bestreifung des Stadtgebiets wurden in der Folge mehrere Personen gesehen, die unter anderem Feuerlöscher und Knüppel bei sich führten. Eine der Personen, die einen Feuerlöscher bei sich trug, wurde in Gewahrsam genommen.

Eine weitere Person im unmittelbaren Umfeld wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Eine Tatbeteiligung an den vorausgegangenen Straftaten wird geprüft. Den Polizeibeamten  gelang es weitere Straftaten zu verhindern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen