Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser in Nordwestmecklenburg 

svz.de von
13. Februar 2017, 13:48 Uhr

Eine Einbruchsserie beunruhigt die Bevölkerung in Nordwestmecklenburg und hat umfassende Ermittlungen der Polizei ausgelöst. Ziel der noch unbekannten Täter waren jeweils zwei Einfamilienhäuser in Grevesmühlen sowie in Herrnburg unmittelbar vor den Toren Lübecks. In Grevesmühlen seien die Einbrecher in der Nacht zum Freitag gewaltsam in die Häuser eingedrungen und hätten Schubladen und Schränke durchwühlt. Die Einbrüche in Herrnburg ereigneten sich am frühen Freitagabend und am Sonntag, teilte die Polizei am Montag mit. Zur Beute gehörten Bekleidung, ein Smartphone, Unterhaltungselektronik, Schmuck und Münzen. Zur Höhe des Gesamtschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Offen ist auch, ob die jeweils gleichen Täter am Werk waren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen