Mann mit Boot nachts auf der Müritz gerettet

von
01. Juni 2018, 16:24 Uhr

Polizei und Feuerwehr haben auf der Müritz bei Waren einen in Seenot geratenen Mann mit seinem Boot gerettet. Dem 28-Jährigen war nach Polizeiangaben am frühen Freitagmorgen der Treibstoff ausgegangen. Er habe dann versucht, durch Rudern an Land zu kommen. Nachdem ihn seine Kräfte verlassen hatten, habe er die Polizei gerufen. Die Feuerwehr rückte mit dem Schlauchboot aus und zog den Mann in seinem Boot zum Ufer zurück.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen