zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. November 2017 | 06:53 Uhr

Malliß: Schüsse gegen Mitternacht

vom

svz.de von
erstellt am 24.Nov.2013 | 03:35 Uhr

Jäger hörten in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag kurz vor 0 Uhr am Dorfrand von Malliß Schüsse und alarmierten die Polizei. Die Beamten waren bis gestern Vormittag im Einsatz, setzten auch einen Sprengstoff-Spürhund und einen Fährtenhund ein. An den Maßnahmen zur Suche nach Spuren und den Tätern beteiligten sich ebenfalls Kripobeamte. Dabei wurden mehrere Patronenhülsen gefunden, die offensichtlich von Schreckschusswaffen stammen. Zeugen hatten nachts in dem betreffenden Gebiet an der Bundesstraße 191 (ehemaliges Spanplattenwerk) zwei bis vier Jugendliche gesehen. Die Polizei ermittelt zunächst gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Weitere Hinweise zu möglichen Tätern bzw. zu den Ereignissen bitte an die Polizei in Ludwigslust, Telefon 03874-4110.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen