Malchow: Einem Reh ausgewichen und gegen einen Baum geprallt

svz.de von
07. Oktober 2018, 15:51 Uhr

Weil ein Autofahrer in der Nähe von Malchow einem Reh ausweichen wollte, ist er mit seinem Wagen gegen einen Straßenbaum gekracht. Der 58-Jährige sei am Sonntagmorgen beim Erblicken des Tieres derart erschrocken, dass er das Lenkrad verriss, schilderte die Polizei. Das Auto wurde nach der Kollision mit dem Baum nahe Grüssow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) hochgeschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sein Auto selbst verlassen und kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen