Malchow: 53-Jähriger bei Arbeitsunfall in Sägewerk schwer verletzt

svz.de von
17. Mai 2017, 12:11 Uhr

Bei einem Arbeitsunfall im Sägewerk in Malchow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ist ein Mitarbeiter schwer verletzt worden. Ein 53-jährige Maschinenführer wollte laut Polizei am Dienstagnachmittag eine Störung an der Holzzuführung beseitigen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte aus zweieinhalb Metern Höhe auf den Betonfußboden, wie die Polizei in Neubrandenburg am Mittwoch weiter mitteilte. Der Mann zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Neubrandenburg geflogen. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen