Mähdrescher und Getreide verbrannt-halbe Million Euro Schaden

von
11. August 2021, 09:29 Uhr

Einen Schaden von rund 500 000 Euro hat ein Brand an einem Mähdrescher bei Schwarz (Mecklenburgische Seenplatte) verursacht. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte, brach das Feuer am Dienstagabend bei der Ernte auf einem Getreidefeld aus. Der Mähdrescherfahrer konnte sich unverletzt retten. Die Erntemaschine, die rund 1000 Liter Diesel an Bord hatte, brannte aus.

Dabei wurde auch eine größere Fläche Getreide vernichtet. Die Kameraden von drei Feuerwehren konnten eine noch größere Ausbreitung verhindern. Als Ursache wird ein technischer Defekt am Mähdrescher oder Funkenflug durch Steinstöße auf Metall vermutet. Damit wurden seit Beginn der Getreide- und Rapsernte Anfang Juli im Nordosten Maschinen und Getreide im Wert von mehr als vier Millionen Euro vernichtet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen