Lütheen: Patient verletzt Polizisten

svz.de von
05. Januar 2018, 15:56 Uhr

Ein 55-Jähriger hat sich in Lübtheen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) gegen eine Zwangseinweisung in ein Krankenhaus gewehrt und dabei zwei Polizisten verletzt. Der Mann verhielt sich am Donnerstag zuerst Sanitätern gegenüber aggressiv und griff später die hinzugerufenen Beamten mit Schlägen und Tritten an, wie die Polizei am Freitag mitteile. Der Patient sei schließlich mit Pfefferspray überwältigt worden und in Handschellen ins Krankenhaus gebracht worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen