zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. Oktober 2017 | 04:30 Uhr

Lübz: Schüsse auf dem Schulhof

vom

Jugendliche sollen mit Softairpistole auf Mitschüler geschossen haben

svz.de von
erstellt am 27.Jan.2017 | 16:01 Uhr

Auf dem Schulhof einer Regionalschule in Lübz sollen ein 14-Jähriger und ein 15-Jähriger mit einer Softairwaffe auf zwei Mitschüler geschossen haben. Der Vorfall, der sich bereits am Freitag vor einer Woche während der Hofpause ereignete, wurde der Polizei am Mittwoch mitgeteilt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die beiden 15-jährigen Opfer durch Projektile aus der Waffe getroffen. Beide gaben anschließend  an, dass sie kurzzeitig einen stechenden Schmerz verspürten, jedoch unverletzt blieben.

Die Schulleitung reagierte sofort und klärte den Vorfall umgehend auf. Die zur Tat benutzte Softairwaffe, die offenbar dem 14-jährigen Hauptverdächtigen gehörte, wurde durch die Schulleitung sichergestellt. Das Motiv der Tat ist noch unklar, beide Verdächtigen sollen hierzu vernommen werden. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen