Lübz: Diebe nutzen Marktgedränge

svz.de von
03. Dezember 2014, 13:08 Uhr

Mit Beginn der Adventzeit  laden wieder viele Weihnachtsmärkte  ein.  Dabei hat nicht jeder Besucher redliche Absichten. Trickdiebe nutzen gern das Gedränge auf den Märkten. Offene Tragetaschen,  Körbe und Umhängetaschen wecken das Interesse dieser Klientel.  Einmal ins Visier geraten, versuchen die Diebe dann an die Barschaften ihrer potenziellen Opfer zu gelangen. Entweder sie versuchen es mit einem Ablenkungsmanöver, beispielsweise Anrempeln oder Ansprechen wegen einer Belanglosigkeit oder sie nutzen die Unachtsamkeit direkt aus, weil Wertgegenstände nicht sicher genug vor Taschendieben geschützt wurden.  Die Polizei rät deshalb, Taschen  vor dem Körper zu tragen und Bargeld und andere Wertsache in Jackeninnentaschen zu verstauen. Vorsicht auch vor Trickdieben, die sich als Bettler tarnen. In Plau in der vergangenen Woche hat es einen solchen Fall gegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen