zur Navigation springen

Lübtheen: Falscher Heizungsmonteur bestiehlt Rentnerin

vom

Ein falscher Heizungsmonteur hat am Donnerstag in Lübtheen eine Rentnerin bestohlen. Der Trickdieb entwendete aus der Wohnung der 78-jährigen Frau mehrere Hundert Euro Bargeld sowie Sparbücher und die EC- Karte des Opfers. Der im Monteurs- Outfit gekleidete  Mann klingelte am Vormittag an der Wohnungstür der Seniorin und gab vor, die Heizung überprüfen zu wollen. Nach dem ihm Einlass gewährt wurde, lenkte er das Opfer unter einem Vorwand ab. So sollte die Frau einen Heizkörper beaufsichtigen, damit dieser nicht tropfe. Dieses Ablenkungsmanöver nutzte der Täter und durchsuchte gezielt die Räume nach Wertgegenständen. Noch bevor das Opfer den Diebstahl bemerkte, verschwand der Unbekannte. Der Täter soll ca. 35 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er trug hellbraunes Haar. Die Polizei, die nun wegen Diebstahls ermittelt, schließt nicht aus, dass der Trickdieb weiterhin mit dieser Masche in der Region unterwegs ist. Die Polizei rät deshalb zur besonderen Vorsicht! Monteure melden ihr Erscheinen in der Regel vorher an und können sich ordnungsgemäß legitimieren. Im Zweifelsfall niemanden in die Wohnung lassen und die betreffende Heizungsfirma wegen der Rechtmäßigkeit des Auftrages zurückrufen beziehungsweise  die Polizei informieren.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2014 | 13:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen