zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

12. Dezember 2017 | 07:42 Uhr

Ludwigslust: Unfall mit gestohlenem Auto

vom

svz.de von
erstellt am 28.Feb.2016 | 16:45 Uhr

Auf der Höhe des Brückenbereichs über die Löcknitz ereignete sich am Sonntag gegen 2.50 Uhr  ein schwerer Verkehrsunfall. Der 27-jährige Fahrer eines Nissan Primera mit Dannenberger Kennzeichen hatte kurz vor der Brücke aus Richtung Dannenberg kommend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kollidierte mit beiden seitlichen Schutzplanken der Brücke. Dabei wurde die rechte Schutzplanke über 25 Meter völlig zerstört. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer durch die Wucht des Aufpralls auss dem Fahrzeug geschleudert und kam schwerstverletzt auf der Fahrbahn zum Liegen. Dort fanden ihn nachfolgende Verkehrsteilnehmer und riefen die Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei. Der Unfallfahrer kam in ein nahegelegenes Krankenhaus, von wo er direkt zu einem Unfallkrankenhaus nach Hamburg ausgeflogen wurde. Nach bisherigem Ermittlungsstand steht fest, dass das Fahrzeug mehrere Tage zuvor in Dannenberg als gestohlen gemeldet war und der Fahrzeugführer nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügte. 

Die B 191 war vorübergehend voll gesperrt.   Auch der parallel verlaufende Radweg war nicht befahrbar, da dort Teile der verbogenen Schutzplanken hineinragten. Entsprechende Bergungstechnik und Technik der Straßenmeisterei kamen zum Einsatz. Der durch den Unfall entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf 15000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen