Ludwigslust: Trunkenheit am Steuer – Polizei gleich dreimal im Einsatz

svz.de von
03. September 2017, 16:02 Uhr

In der Nacht von Freitag zu Sonnabend stellten Polizeibeamte gleich drei Fahrten unter Alkoholeinfluss fest.

Am Freitagabend erhielten die Beamten einen Hinweis, dass am Brenzer Kanal in Neustadt-Glewe ein betrunkener Mann unterwegs sei. Dieser war durch sein Verhalten aufgefallen. Bei dem 68-jährigen Grabower wurde vor Ort ein starker Atemalkoholgeruch festgestellt, eine Messung war jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich.

Kurz nach Mitternacht meldete ein aufmerksamer Bürger, dass er soeben ein Fahrzeug gestoppt hätte, welches im Frontbereich beschädigt sei und über kein vorderes Kennzeichen verfüge. Die 65-jährige Fahrerin aus Stralendorf wies einen Atemalkoholwert von 1,12 Promille auf. Sie hatte ihre Fahrt in Stralendorf begonnen und war bis nach Ludwigslust gekommen.

Während einer Streifenfahrt im Bereich Wöbbelin wurden Polizeibeamten auf einen Pkw BMW aufmerksam, der auf der L071 in südlicher Richtung unterwegs war. Auch bei dem 29-jährigen Fahrer aus Rumänien wurde Alkohol festgestellt, eine Messung ergab einen Wert von 1,48 Promille.

Gegen die drei Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet und die Führerscheine sichergestellt bzw. beschlagnahmt. Zusätzlich steht noch mögliche Unfallflucht in Bezug auf die 65-jährige Fahrerin im Raum.

Die Polizei Ludwigslust dankt an dieser Stelle den aufmerksamen Zeugen. Hinweise zu Trunkenheitsfahrten oder anderen Straftaten können jederzeit dem Polizeinotruf (110) oder direkt dem Polizeihauptrevier Ludwigslust (03874 / 4110) gemeldet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen