zur Navigation springen

Ludwigslust-Parchim: Polizei zieht alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr

vom

svz.de von
erstellt am 11.Nov.2013 | 12:53 Uhr

Die Polizei hat am Wochenende auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim mehrere alkoholisierte und zum Teil unter Drogeneinfluss stehende Auto- und Fahrradfahrer aus dem Verkehr gezogen.
So bei Zarrentin, als ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender 34-jähriger Autofahrer einen Verkehrsunfall verursacht hatte. Der Mann kam mit seinem Wagen von der Straße ab und fuhr in den angrenzenden Straßengraben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,9 Promille. Darüber hinaus fiel ein Drogenvortest beim 34-Jährigen positiv aus. In Neustadt- Glewe rief ein besorgter Zeuge die Polizei, nachdem der Fahrer eines Kleintransporters andere Autofahrer durch seine auffällige Fahrweise gefährdet haben soll. Überdies soll der betreffende Fahrer während der Fahrt Bier getrunken haben. Die Polizei konnte den Kleintransporter kurz darauf ausfindig machen und den Fahrer kontrollieren. Der 47-jährige Mann wies einen Atemalkoholwert von 0,93 Promille auf, im Fahrzeug fanden die Beamten eine ausgetrunkene Bierflasche. Ohne Licht und in Schlangenlinien fahrend zogen Polizisten zur Nachtzeit einen 31-jährigen Fahrradfahrer in Boizenburg aus dem Verkehr, bei dem kurz darauf ein Atemalkoholwert von 2,01 Promille festgestellt wurde. Auch ein Drogenvortest fiel beim Radler positiv aus. Gleiches Bild nur Stunden später: Wiederum in Boizenburg fiel Beamten ein in Schlangenlinien fahrender Fahrradfahrer auf, der kurz darauf kontrolliert wurde. Ergebnis: Der 40-jährige Fahrradfahrer wies einen Atemalkoholwert von 1,76 Promille auf. In allen Fällen hat die Polizei jeweils eine Blutprobenentnahme veranlasst und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bzw. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen