Ludwigslust: Mit Luftgewehr auf Wohnungsfenster geschossen

svz.de von
20. Dezember 2013, 16:56 Uhr

In Ludwigslust ermittelt die Polizei gegen einen 29 Jahre alten Mann, der am Donnerstagabend in der Lindenstadt mit einem Luftdruckgewehr auf zwei Wohnungsfenster geschossen haben soll. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall kurz vor 18 Uhr in der John-Brinckman- Straße. Nach ersten Ermittlungen wurde eine Frau bei geöffnetem Küchenfenster  nur knapp von einem Projektil verfehlt. Das Geschoss prallte an einer Bratpfanne ab. Kurze Zeit später soll der Verdächtige erneut auf die betreffende Wohnung geschossen haben, wobei dieses Projektil gegen eine Fensterscheibe schlug.

Laut Zeugenaussagen soll der Schütze aus dem Dachfenster eines gegenüberliegenden Mehrfamilienhauses geschossen haben. Alarmierte Polizeibeamte   konnten  den mutmaßlichen Schützen wenig später in seiner Wohnung antreffen  und die Tatwaffe sicherstellen. Gegen den Beschuldigten, bei dem Alkohol- und Drogenvortests positiv ausfielen, wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt. Wie die Polizei abschließend informiert,  schweigt der Verdächtige   zum Tatvorwurf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen