Ludwigslust: Kriminalpolizei sucht nach Zeugen

svz.de von
09. Januar 2014, 15:48 Uhr

Nach dem folgenschweren Verkehrsunfall am vergangenen Sonntag gegen 17.25 Uhr bei Fahrbinde, bei dem ein Fußgänger von einem PKW erfasst und getötet wurde, sucht die Kriminalpolizei in Ludwigslust nun Zeugen. Insbesondere werden Autofahrer gesucht, die den später getöteten Fußgänger noch vor dem Unfall auf dem knapp einen Kilometer langen Autobahnzubringer zwischen der B 106 bei Fahrbinde und der A 14 gesehen haben. Laut Aussagen des Unfallfahrers, sollen ihm direkt vor dem Zusammenprall mit dem 74-jährigen Fußgänger drei Autos entgegen gekommen sein, dessen Fahrer die Polizei als Zeugen nun dringend sucht.  Entsprechende Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Ludwigslust (Tel. 03874/ 4110) entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen