zur Navigation springen

Ludwigslust: Diebe nehmen Toilettenhäuschen ins Visier

vom

svz.de von
erstellt am 21.Feb.2017 | 09:18 Uhr

Nachdem die Zugangsautomaten der Toilettenhäuschen am Bahnhof Ludwigslust in der letzten Zeit bereits mehrfach, letztmalig am 23. November 2016, aufgebrochen und der Geldinhalt entwendet wurde, haben unbekannte Täter in der Nacht zu Montag erneut zugeschlagen.

Bemerkt wurde dies am Morgen gegen 6.30 Uhr durch eine Reinigungskraft der DB AG. Diese verständigte sofort die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin. Nach ihren Angaben waren die beiden Geldkassetten noch am Tag zuvor in einem ordnungsgemäßen Zustand. Wurden die Automaten beim letzten Angriff noch aufgesprengt so wurden sie dieses mal augenscheinlich aufgehebelt und der Geldinhalt erneut gestohlen. Im Rahmen der Spurensicherung konnten Teile des Aufbruchwerkzeuges aufgefunden werden. Da die Geldkassetten täglich entleert werden, kann derzeit nicht gesagt werden ob und wieviel Geld entwendet wurde.

In diesem Zusammenhang bittet die Bundespolizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen machen, die sich insbesondere zur Nachtzeit, im oben genannten Umfeld aufgehalten haben? Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer: 0381/2083-111 entgegen. Hinweise können auch jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei, Tel.: 0800-6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen