Ludwigslust: Betrunkener radelt zur Polizei

svz.de von
16. Februar 2016, 18:41 Uhr

Ein Betrunkener ist in Ludwigslust zur Polizei geradelt und hat sich damit praktisch selbst gestellt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollte der 27-Jährige am späten Montagabend eine Anzeige in einer Privatangelegenheit erstatten.

Dabei schlug den Beamten eine erhebliche Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest bei dem Radfahrer ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Zudem räumte er ein, Drogen konsumiert zu haben. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens unter Drogeneinwirkung ermittelt. Seine Anzeige wurde der Mann auch noch los: Es soll einen handfesten Familienstreit gegeben haben, bei dem der 27-Jährige geschlagen wurde. Die Polizei ermittelt gegen Angehörige des Mannes wegen Körperverletzung und Bedrohung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen