zur Navigation springen

Loitz: Mutmaßliche Drogenhändler liefern sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

vom

svz.de von
erstellt am 06.Jan.2017 | 13:15 Uhr

=  Loitz (dpa/mv) - Zwei mutmaßliche Drogendealer haben sich in der Region Loitz (Kreis Vorpommern-Greifswald) ein Wettrennen mit der Polizei geliefert - und verloren. Das Auto der 32 und 22 Jahre alten Männer aus Berlin wurde in der Nacht zu Freitag dabei am Ende völlig demoliert und die Insassen kamen verletzt in eine Klinik, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Duo war der Polizei in Bandelin aufgefallen. Beide Männer seien für eine Kontrolle erst ausgestiegen, dann aber wieder in den Wagen gesprungen und zeitweise mit 150 Stundenkilometer durch Ortschaften davongerast.

Am Ende landete der Wagen nahe Loitz in einem Graben. Beamte konnten zudem ein Päckchen mit weißen Substanzen - vermutlich Drogen - sicherstellen, das unterwegs aus dem Fluchtauto geworfen wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen