Löcknitz: Werkzeugdiebe fliegen schon kurz nach Tat auf

von
10. November 2015, 14:21 Uhr

Werkzeugdiebe sind am Dienstagmorgen im Kreis Vorpommern-Greifswald nicht weit mit ihrer Beute gekommen. Die Bundespolizei stoppte den Wagen der Männer, die in Pasewalk einen Firmentransporter aufgebrochen und ausgeräumt hatten, 15 Kilometer weiter auf der Bundesstraße 104 in Löcknitz, wie ein Polizeisprecher erklärte. Das Auto durchbrach zwar erst die Polizeikontrolle Richtung Polen, fuhr sich dann aber an einem Bordstein fest. Der Fahrer konnte zwar zu Fuß flüchten, der überraschte 50-jährige Beifahrer wurde aber festgenommen und im Wagen lag das gestohlene Werkzeug. Als der Eigentümer seinen Transporter in Pasewalk am Morgen aufgebrochen vorfand, hatte die Bundespolizei das Werkzeug schon wieder sichergestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen