Löcknitz: Polizeieinsatz auf dem Friedhof

von
18. November 2019, 16:00 Uhr

Im Rahmen der Aufklärungs- und Streifentätigkeit anlässlich des Volkstrauertages stellten Beamte des Polizeihauptreviers Pasewalk am 17.11.19, gegen 14:30 Uhr, 17 Personen auf dem Friedhof in Löcknitz fest, welche der rechten Szene zuzuordnen sind. Diese trugen 15 schwarze Fahnen bei sich und waren vollständig schwarz bekleidet. Die Personen begaben sich zu Fuß vom Friedhof in Richtung See, zum dortigen Kriegsdenkmal. Dort legten sie einen Kranz nieder.

Nach Eintreffen weiterer Kräfte des Staatsschutzes der Kriminalpolizeiinspektion Anklam, aus dem Revier Ueckermünde und der Bundespolizei wurden die Identitäten der Personen festgestellt und ein Verantwortlicher identifiziert. Es wird ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz geprüft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen