zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

26. September 2017 | 20:21 Uhr

Lindow: Schnelles Ende eines Tieflader-Diebstahls

vom

svz.de von
erstellt am 06.Feb.2017 | 15:30 Uhr

Schneller Fahndfungserfolg für die Polizei: Bereits in der Nacht zu Freitag stahl ein Täter von einem Grundstück in Lindow einen Tieflader und wurde auf seiner Flucht von dem hinterhereilenden Besitzer gestellt.

Gegen 2.30 Uhr vernahm der Besitzer Motorengeräusche und erkannte, dass von seinem Grundstück ein Tieflader fehlte. Er setzte sich umgehend in seinen Pkw und fuhr in die Richtung, wo er zuletzt Lichter wahrgenommen hatte. Wenige Hundert Meter weiter fand er den Tieflader, in einiger Entfernung dazu einen Unimog und einen Tatverdächtigen, der offenbar Probleme beim Abschleppen des Tiefladers hatte. Der Mann flüchtete, nachdem er vom Zeugen angesprochen wurde, ohne Tieflader mit dem Unimog. Der Zeuge verfolgte zunächst den flüchtenden Tatverdächtigen, verlor diesen jedoch aus den Augen und verständigte die Polizei.

Der Unimog wurde später ohne Fahrzeuginsassen an der Abfahrt nach Törpt, zwischen Lindow und Groß Siemz, gefunden. Die Polizeibeamten leuchteten daraufhin die angrenzenden Ackerflächen und Wege aus und sahen nach einigen Minuten einen Mann auf sich zukommen. Bei der Personalienfeststellung stellte sich heraus, dass es sich um den Halter des Unimogs handelt. Der 57-Jährige gab jedoch andere Gründe für seine Fahrtstrecke an und ließ sich nicht zum Diebstahl des Tiefladers ein. Die Kriminalpolizei in Grevesmühlen ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen