zur Navigation springen

Ludwigslust : Leiche in ausgebranntem Auto - keine Straftat vermutet

vom

Identität des Toten auf einem Feld nahe Ludwigslust geklärt.

svz.de von
erstellt am 22.Mär.2017 | 14:59 Uhr

Eineinhalb Wochen nach dem Fund einer Leiche in einem ausgebrannten Auto auf einem Feld nahe Ludwigslust ist die Identität des Toten geklärt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Schwerin handelt es sich um einen 50-jährigen Mann aus Hamburg.

Hinweise auf Gewalteinwirkungen gebe es nicht, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Die Ermittlungsergebnisse sprächen für einen Selbstmord des Mannes. Ein Abschiedsbrief sei allerdings nicht gefunden worden. Eine Jägerin hatte das brennende Auto auf einem Feld entdeckt. Die Feuerwehr fand nach dem Löschen der Flammen die bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen