Lehsen bei Wittenburg: Einbruch in ein Einfamilienhaus

von
25. Dezember 2017, 19:37 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger meldete sich am 1.Weihnachtsfeiertag über den Notruf der Polizei und teilte mit, dass vermutlich in das Einfamilienhaus seines Nachbarn eingebrochen wurde.

Die betroffene Familie sei bereits am Freitag verreist, um die Feiertage in der Nähe der Ostsee zu verbringen. Aufmerksam auf den Einbruch wurde der Nachbar, da sich die Fenstergardinen im Kellerbereich bewegten, obwohl die Familie nicht zu Hause war.

Nachdem die eingesetzten Hagenower Polizeikräfte den Tatort im Ziggelmarker Weg in Lehsen erreichten, stellten diese fest, dass unbekannte Täter gewaltsam in das Einfamilienhaus eingedrungen sind und mehrere Fenster und Türen beschädigt waren. Aus dem Wohnhaus wurden neben Bargeld und diversem Werkzeug unter anderem auch mehrere unterhaltungselektronische Gegenstände gestohlen.

Zum Einsatz vor Ort kamen sowohl Beamte der Kriminalpolizei, als auch ein Fährtenhund, welcher eine Spur aufnehmen konnte. Der geschädigten Familie ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von mindestens 5.000 EUR entstanden.

Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Hagenower Polizei (Tel.Nr.: 03883/6310) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Besonders in der Weihnachtszeit, wenn Familien verreisen, warnt die Polizei ausdrücklich vor Einbrüchen in Wohnhäuser.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen