Lassahn: Unbekannte vergiften Hunde

von
03. Februar 2014, 15:59 Uhr

Die Boizenburger Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das  Tierschutzgesetz.  Am Sonnabend erlitten zwei Hunde nach dem Spielen auf einem Privatgrundstück  in Lassahn plötzlich schwere Krämpfe und zeigten Vergiftungsanzeichen. Ein Hund verstarb noch vor Ort, der andere wurde umgehend durch eine Tierärztin behandelt. Die Tierärztin vermutet eine Vergiftung durch Amphetamine. Einen Tag später verstarb auch der zweite Hund. Wie die Amphetamine auf das Grundstück des Geschädigten gelangten ist bislang noch ungeklärt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen