Langenhanshagen: Brand einer Strohmiete

svz.de von
13. September 2018, 06:36 Uhr

Am gestrigen Mittwoch brannte gegen 22.45 Uhr in Langenhanshagen eine Strohmiete. 800 Quaderballen Stroh wurden Opfer der Flammen. Den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Ahrenshagen, Barth, Löbnitz, Lüdershagen, Ribnitz-Damgarten, Saatel und Trinwillershagen gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf eine zweite Miete und eine Lagerhalle zu verhindern. Die umliegenden Wohnhäuser waren nicht gefährdet. Es gelang jedoch nicht, die Strohmiete zu löschen, so dass die Kameraden diese kontrolliert niederbrennen ließen. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 24 000 Euro. Die Kriminalpolizei aus Stralsund hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Personen wurden nicht verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen