Lalendorf: Unbekannte randalieren in Flüchtlingsunterkunft

von
17. Januar 2016, 15:25 Uhr

Unbekannte haben in einer Unterkunft für jugendliche Flüchtlinge in Lalendorf (Landkreis Rostock) randaliert. Ein Betreuer alarmierte in der Nacht zum Sonntag die Polizei, weil zwei Menschen auf dem Gelände randalieren würden, wie die Polizei mitteilte. Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass zwei Fensterscheiben eingeschlagen waren und ein Bewegungsmelder abgebrochen und die Haustür beschädigt worden war. Ein Polizeihund spürte in der Nähe einen 22-Jährigen auf, dessen Personalien aufgenommen wurden. Ob er die Beschädigungen verursacht hat, war zunächst unklar. Die Polizei hat nach eigenen Angaben Maßnahmen zum Schutz der Unterkunft ergriffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen