L28 bei Ferdinandshof: Schwerverletzte nach Zusammenstoß mit Hirsch

svz.de von
13. Mai 2019, 20:14 Uhr

Bei einem Wildunfall auf der L28 bei Ferdinandshof (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind am Montag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 48-Jähriger lenkte einen Transporter mit drei Begleitern, als plötzlich ein Hirsch die Fahrbahn überquerte. Trotz einer Vollbremsung konnte der Fahrer den Zusammenstoß nicht verhindern. Der 49 Jahre alte Beifahrer erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Ein 52-Jähriger verletzte sich ebenfalls schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Zur Unfallaufnahme, medizinischen Erstversorgung und Bergung des Fahrzeuges wurde die Straße für etwa eine Stunde gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen