L 21 bei Neu Bartelshagen: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

von
09. März 2020, 06:15 Uhr

Am 08.03.2020 gegen 17:14 Uhr ereignete sich auf der L 21 bei Neu Bartelshagen, Landkreis Vorpommern-Rügen, ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht.

Der deutsche Fahrzeugführer eines Opel Transporters befuhr die L 21 aus Richtung Groß Kordshagen kommend in Richtung Neu Lassentin. Kurz vor dem Abzweig nach Neu Bartelshagen, geriet der Fahrer mit seinem Transporter plötzlich in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Fiat. Dabei wurden die Außenspiegel beider Kraftfahrzeuge beschädigt.

Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Durch Polizeibeamte des PR Barth, wurde der Unfallfahrer an seiner Wohnanschrift festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der 34-Jährige wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht strafrechtlich verantworten müssen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Der entstandene Sachschaden an den Kraftfahrzeugen beläuft sich auf etwa 300,-Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen