zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

20. Oktober 2017 | 07:23 Uhr

Kühlungsborn: Drei Angler aus Seenot gerettet

vom

svz.de von
erstellt am 17.Okt.2015 | 14:22 Uhr

Die Wasserschutzpolizei hat am Samstagmorgen drei Sportangler in der Ostsee aus einer Notlage gerettet. Die Männer hätten rund eine Seemeile vor Kühlungsborn (Kreis Rostock) einen Motorschaden an ihrem Boot gehabt, teilte die Polizei mit. Nach Absetzen des Notrufes konnte die Wasserschutzpolizei die Männer jedoch zügig ausfindig machen und retten. Das Rettungsboot „Crempe“ schleppte das beschädigte Boot zurück in den Hafen von Kühlungsborn.

Erst Anfang der Woche war dieses Boot mit im Einsatz, als ein 29-jähriger Angler nördlich der Küste von der Marine gerettet werden musste. Dieser trieb ganze 27 Stunden hilflos auf dem Meer, nachdem sein Boot manövrierunfähig geworden war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen