Kräpelin: Brand von zwei Bienenwagen in Kräpelin bei Wusterhusen

von
17. Juni 2020, 21:44 Uhr

Am 17.06.2020 kam es gegen 15:30 Uhr in der Ortschaft Kräpelin bei Wusterhusen zu einem Brandausbruch an zwei Bienenwagen. Diese brannten bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren in voller Ausdehnung. Zudem griff das Feuer auf eine angrenzende Tischlerwerkstatt und ein Honiglager über.

Durch den Brand wurden insgesamt 16 Bienenvölker und das Honiglager, in welchem sich ca. 300 kg Honig befanden, vernichtet.

Ein 82-jähriger deutscher Imker und Besitzer der Bienenwagen erlitt bei dem Versuch, den Brand zu löschen, eine leichte Rauchgasvergiftung, welche vor Ort ärztlich behandelt wurde.

Der vorläufige Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Die Löscharbeiten, an denen die Feuerwehren Kemnitz, Wusterhusen, Freest, Lodmannshagen und Lubmin beteiligt waren, dauerten bis ca. 19:15 Uhr an.

Zur Ermittlung der Brandursache wurde der Kriminaldauerdienst eingesetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen