Horrorunfall bei Ueckermünde : Kleintransporter prallt gegen Baum: Fahrer stirbt

1 von 7
Foto: Christopher Niemann

Auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und auf Straßenbaum geprallt

svz.de von
16. Juni 2016, 21:48 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der K52 bei Ueckermünde ist am Abend der Fahrer eines Kleintransporters ums Leben gekommen.

Auf der geraden Strecke war der 57-Jährige aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Straße abgekommen und frontal vor einen Baum geprallt. Der Aufschlag muss nahezu ungebremst passiert sein, denn der Kleintransporter wickelte sich regelrecht um den Baum und sogar der Motorblock wurde aus dem Fahrzeug gerissen und meterweit auf die Straße geschleudert. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch in dem Fahrzeug. Die Feuerwehr brauchte über eine Stunde um den schwer eingeklemmten Mann aus dem völlig zerstörtem Wrack zu befreien. Die Unfallstelle musste während der Bergungsmaßnahmen bis 18:30 Uhr voll- bzw. halbseitig gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.500 Euro.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen