Kind von zwei Hunden gebissen

svz.de von
22. Juni 2018, 10:19 Uhr

In Balow bei Grabow ist am Donnerstagnachmittag ein neunjähriger Junge von zwei Hunden gebissen worden. Dabei erlitt der Junge leichte Verletzungen an Arm und Bein.

Aussagen des Opfers zufolge sollen die Hunde von einem Privatgrundstück kommend auf die Straße gelaufen sein und den Jungen dort angegriffen haben. Dieser eilte nach dem Vorfall nach Hause und berichtete seinen Eltern davon.

Die hinzugezogene Polizei befragte anschließend den betreffenden Hundehalter, der schließlich aussagte, dass Teile des Grundstückszauns zum Zeitpunkt versehentlich geöffnet waren. Allerdings zeigte sich der Mann hinsichtlich des Geschehens nach Ansicht der Beamten vor Ort nur wenig einsichtig.

Gegen den Hundehalter nahm die Polizei eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen