Junge nach Stromschlag in Gnoien im Krankenhaus

von
17. Juli 2018, 14:01 Uhr

Ein 13-jähriger Junge ist durch einen Stromschlag in Gnoien (Landkreis Rostock) verletzt worden. Er hatte sich am späten Montagabend an einem Messhäuschen aufgehalten, in dem ein offenliegendes Stromkabel gefunden wurde, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Junge wurde in die Rostocker Kinderklinik gebracht, hieß es. Das Messhäuschen hätte den Angaben zufolge verschlossen sein müssen. Es soll nun vom Netz genommen worden sein. Die Kriminalpolizei ermittele wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen