Jugendliche kollidiert mit Zug am Bahnübergang Ückeritz

svz.de von
06. Dezember 2018, 06:39 Uhr

Am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr kam es im Bereich der Bahnstrecke Seebad Ahlbeck nach Wolgast am Bahnübergang Ückeritz zu einem Zusammenstoß zwischen der Usedomer Bäderbahn und einem 14-jährigen Jungen. Der Jugendliche war mit Freunden auf seinem Skateboard unterwegs. Auf der Zuwegung zum beschrankten Bahnübergang herrschte witterungsbedingte Glätte. Der Junge kam auf dem leicht abschüssigen Weg nicht rechtzeitig zum Stehen und kollidierte mit dem gerade vorbeifahrenden Zug. Der 14-Jährige Zempiner hatte Glück im Unglück und wurde in Folge des Zusammenstoßes nur leicht verletzt. Er wurde durch den alarmierten Rettungswagen zur Behandlung in das Krankenhaus Wolgast gebracht. Die Bahnstrecke war für den Zeitraum der Unfallaufnahme durch die Beamten der Bundespolizeiinspektion Pasewalk gesperrt. Ab 20.25 Uhr war die Strecke wieder freigegeben

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen