zur Navigation springen

Horst: Streit in Flüchtlingsunterkunft - 38-Jähriger verletzt 

vom

Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Horst (Kreis Ludwigslust-Parchim) ist in der Nacht zu Mittwoch ein 38-jähriger Mann verletzt worden. Dieser sei aus bisher ungeklärten Gründen von einem 23 Jahre alten anderen Bewohner mit einer Glasscherbe angegriffen worden, teilte die Polizei mit. Er wurde mit Schnittverletzungen am Arm in ein Krankenhaus gebracht. Der Streit habe weitere Bewohnern der Unterkunft aufgebracht. Polizisten hätten die Menschen beruhigen können. Der mutmaßliche Angreifer kam in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. 

zur Startseite

von
erstellt am 19.Apr.2017 | 09:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert