Holthusen: Kater wurde weggeworfen

Pirat wurde gerettet, verlor aber ein Auge.
Pirat wurde gerettet, verlor aber ein Auge.

svz.de von
16. Juli 2014, 13:54 Uhr

Pirat ist erst acht Wochen alt, hat aber schon viel durchmachen müssen. Anscheinend blieb der kleine Kater nur vier Wochen bei seiner Mutter, er erkrankte schwer an Katzenschnupfen. Dann wurde das Tier weggeworfen: Passanten beobachteten, wie etwas aus einem fahrenden Auto geworfen wurde und schauten nach. Sie fanden das winzig kleine Tier mit einem heraushängenden Auge. Tierschützer brachten Pirat in die Schweriner Tierklinik. Der Kater musste erst aufgepäppelt werden, um eine Operation durchführen zu können. Ein Auge wurde entfernt. Jetzt ist Pirat in der Holthusener Tierpension untergebracht. Inzwischen geht es ihm ausgezeichnet. Er ist ein lustiger, kleiner Kerl, der eine neue Familie sucht. Pirat kann auch mit nur einem Auge ohne Einschränkungen leben, er sollte aber in einer Wohnung gehalten werden. Interessenten können sich unter Telefon 03865-844330 melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen