Hohen Viecheln: Pech bei Dachreparatur: Vater setzt Haus des Sohnes in Brand

svz.de von
12. April 2017, 11:01 Uhr

Eindeutig am falschen Ende hat ein Hausbesitzer in Hohen Viecheln (Landkreis Rostock) gespart und muss nun selbst für einen größeren Brandschaden aufkommen. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Güstrow sagte, brach bei einer Dachreparatur an einem Hausanbau am Dienstag ein Feuer aus. Der 73 Jahre alte Vater des Hausbesitzers wollte Bitumenbahnen verschweißen.

Das Feuer griff vom Anbau auf den Dachstuhl des Wohnhauses über und musste von mehreren Wehren gelöscht werden. Der Schaden wurde auf mindestens mehrere zehntausend Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand, es wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen