Frau findet präparierte Wurst : Herrnburg: Hunde mit Vergiftungserscheinungen

1 von 1

svz.de von
21. November 2014, 12:36 Uhr

In Herrnburg (Nordwestmecklenburg) sollten offensichtlich Hunde vergiftet werden. Mehrere Hundehalter hätten der Polizei Vergiftungserscheinungen bei ihren Tieren gemeldet, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Die Hunde zeigten nach Spaziergängen, in einem Fall auch nach dem Auslauf auf dem eigenen Grundstück, Auffälligkeiten. Ein Tierarzt stellte veränderte Leberwerte fest. Eine Frau teilte der Polizei mit, dass sie Anfang des Monats auf einer Wiese mehrere Stücke Wurst gefunden habe, in die dünne, lange Kunststoff-Stifte hineingesteckt waren. Diese Stifte konnte die Polizei sicherstellen. Sie ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen Unbekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen