Heringsdorf: Verkehrsunfall mit drei Verletzten und mehr als 100.000 EUR Sachschaden

von
21. Juni 2019, 21:00 Uhr

Am 21.06.2019 ereignete sich gegen 15.00 Uhr hinter dem Ortsausgang Bansin in Richtung Schmollensee ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Ein aus Richtung Schmollensee kommender Pkw Hyundai fuhr in Folge Unachtsamkeit auf die linke Fahrspur, sodass das aus Richtung Bansin entgegenkommender Pkw Mercedes Benz nicht mehr ausweichen konnte und es zu einer Kollision kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der entgegenkommende Mercedes auf die Gegenfahrbahn geschleudert und beschädigte dabei die hinter dem Unfallverursacher fahrenden Pkw Renault und Pkw Audi. Dabei wurden eine Person schwer, zwei andere leicht verletzt, wovon 2 mit dem Rettungswagen und 1 Person mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Greifswald verbracht wurden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehr als 100.000,- EUR. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die FFW Heringsdorf beräumte die Unfallstelle und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Eine Spezialreinigungsfirma musste die Fahrbahn im Anschluss reinigen. Trotz Vollsperrung der L266 konnte der Fahrzeugverkehr über einen Waldparkplatz neben der Unfallstelle umgeleitet werden, sodass ein reibungsloser Verkehrsfluss ohne größeren Stau gewährleistet wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen