zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. Oktober 2017 | 11:58 Uhr

Hagenow: Vom Handy abgelenkt

vom

svz.de von
erstellt am 01.Aug.2017 | 15:49 Uhr

In jüngster Zeit werden wieder vermehrt Unfälle durch Unaufmerksamkeit gemeldet. So kam es am Montag  in Hagenow bereits gegen 7.20 Uhr zu solch einem  Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer. Ein 30-jähriger Fahrradfahrer befuhr die Lange Straße in Richtung Zentrum. Eine 48-jährige Toyota-Fahrerin musste mit ihrem Wagen an der Einmündung Augustenstraße / Lange Straße verkehrsbedingt halten.

Der Radfahrer bediente während der Fahrt sein Handy und war dadurch derart abgelenkt, dass er den haltenden Toyota übersah und anschließend in die linke Fahrzeugseite fuhr. Der 30-Jährige stürzte daraufhin zu Boden und verletzte sich am Bein. Die Autofahrerin wurde nicht verletzt. Es entstand Sachschaden am Toyota, am Fahrrad sowie am Handy des Mannes, da ihm dieses infolge des Zusammenstoßes noch aus der Hand gefallen war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen