zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. Oktober 2017 | 13:52 Uhr

Hagenow: Straßenwalze überrollt vier Zaunfelder

vom

svz.de von
erstellt am 22.Sep.2013 | 06:41 Uhr

In der Nacht zum vergangenen Sonntag wurde die Hagenower Polizei zu einem etwas spezielleren Einsatz gerufen. „Unzulässiger Lärm durch das Fahren mit einem Rasentraktor“ hieß es im Polizeijargon nach den ersten Informationen. Dieser ominöse Rasentraktor sollte in Hagenow auf einem Acker fahren.

Vor Ort eingetroffen, konnten die Polizeibeamten in der Söringstraße (Einfahrt zum Stadtbauhof) eine selbstfahrende Arbeitsmaschine (Walze) feststellen, welche mit eingeschaltetem Licht neben der Fahrbahn stand.

Beim Bemerken des Funkstreifenwagens wurde das Licht der Walze ausgeschaltet. Das half natürlich nicht mehr, die Kontrolle war nicht zu verhindern. „An der Walze standen zwei alkoholisierte männliche Personen (22 Jahre und 29 Jahre) alt, teilte die Polizei gestern mit. Ein erster Atemalkoholtest bei den beiden Männern ergab Werte beachttliche Werte von 1,94 Promille und 3,09 Promille.

Gegenüber des Standortes der Walze wurden vier Felder eines Metallzauns sprichwörtlich überrollt. Zum Geschehen befragt, machten beide Personen keine Angaben zum Sachverhalt. Daraufhin wurde der Kriminaldauerdienst (KDD) verständigt, welcher die Spurensicherung am Fahrzeug übernahm und Faserspuren von beiden Tatverdächtigen sicherte. Im Anschluss wurden die beide Männer zur Blutprobenentnahme ins Krankenhaus Hagenow gebracht. Zudem ist der 29-jährige Tatverdächtige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen beide Personen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Den entstandenen Schaden müssen sie sicher auch ersetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen