Hagenow: Mann nach Sturz aus Fenster eines Obdachlosenheims lebensgefährlich verletzt

svz.de von
10. August 2016, 11:34 Uhr

Ein 54-Jähriger ist beim Sturz aus einem Fenster des Obdachlosenheimes in Hagenow lebensgefährlich verletzt worden. Der Bewohner erlitt u.a. Kopf-, Brust-, Bein- und innere Verletzungen, mit denen er ins Krankenhaus gebracht wurde. Nach ersten Erkenntnissen ist der 54-Jährige aus noch ungeklärter Ursache aus dem Fenster seiner Wohnung im zweiten Obergeschoss gestürzt und auf ein darunter liegendes Treppenpodest gefallen. Zeugen entdeckten den Mann und informierten Rettungskräfte und Polizei.

Nach derzeitigen Ermittlungen ist von einem Unglück auszugehen, Hinweise auf eine Fremdeinwirkung sind bislang nicht bekannt. Der Mann stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Hagenow zum genauen Hergang des Vorfalls dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen