Razzia in Schwerin : Haftbefehle gegen mutmaßliche Drogenhändler

Einer Bande mutmaßlicher Drogenhändler hat das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern das Handwerk gelegt.

svz.de von
05. April 2017, 11:30 Uhr

Sechs Männer und eine Frau im Alter von 25 bis 51 Jahren aus Schwerin sollen mehrfach Drogen aus Hamburg geholt und weiterverkauft haben, wie die Staatsanwaltschaft Schwerin und das LKA am Mittwoch gemeinsam mitteilten.

Zwei der Verdächtigen seien bereits am Montag im Zuge einer mutmaßlichen Rauschgiftlieferung in Schwerin festgenommen worden. Bei der anschließenden Durchsuchung von elf Objekten wurden den Angaben zufolge zwei Kilogramm Marihuana, 220 Gramm Kokain und weitere Drogen sowie Dealer-Utensilien, wie Feinwaagen und Verpackungsmaterialien, gefunden. Auch eine Schreckschuss- und eine Luftdruckwaffe seien beschlagnahmt worden. Gegen vier Verdächtige erließ das zuständige Amtsgericht am Dienstag Haftbefehle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen