Gut Glück: Reh rammt und verletzt Radfahrer

von
03. Mai 2018, 15:31 Uhr

Ein Reh hat unweit des kleinen Ortes Gut Glück (Kreis Vorpommern-Rügen) einen Radfahrer gerammt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Neubrandenburg sagte, hatte das Tier dabei anscheinend mehr Glück als der Radler, denn es sei danach geflüchtet. Der 33-jährige Radfahrer, der zügig auf dem Weg von der Arbeit nach Hause war und stürzte, kam per Rettungswagen mit Verdacht auf Armbruch in eine Klinik. Ein Bekannter hatte telefonisch Polizei und Retter alarmiert. Am Fahrrad entstand rund 100 Euro Schaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen